Was sind die teuersten Shows im Fernsehen und wie viel kosten sie?

Jan 9, 2022
admin
Netflix Apple HBO Budgets

Ratet mal, wie viel Netflix’s The Crown kostet? Sophie Mutevelian

Es ist noch nicht so lange her, als die Idee, 10 Millionen Dollar für eine Episode des Fernsehens auszugeben, Netzwerkmanager in einen Herzstillstand stürzte. Der zweiteilige Pilot von Lost im Jahr 2004 war mit einem gemeldeten Preis von 14 Millionen US-Dollar der teuerste in der TV-Geschichte und führte die Rückkehr von ABC zur Dominanz an. Aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Disneys Top-Messing so wütend auf die Kosten waren, dass sie den Vorsitzenden der ABC Entertainment Group Lloyd Braun aus dem Unternehmen zwangen. Klug ausgeben war das Mantra des linearen Fernsehens für einen Großteil seiner Existenz. Aber diese Tage sind jetzt so tot wie Christian Shephard.

Mit der Verbreitung von Streaming-Diensten, die von tief in die Tasche gezogenen Technologieunternehmen und gut ausgestatteten Medienkonzernen unterstützt werden, hat der Preis für TV-Geschäfte alle vernünftigen Erwartungen übertroffen. Also dachten wir, es würde Spaß machen, durch einige der teuersten Fernsehshows im Spiel zu laufen und wie Schaufensterbummler an ihren knalligen, perlenumklammernden Preisschildern zu gaffen.

SIEHE AUCH: Wie viele Abonnenten werden benötigt, um HBO Max zum Erfolg zu führen?

Für den Anfang ging Apple als Sieger aus einem hitzigen Bieterkrieg um Jennifer Aniston und Reese Witherspoons spritziges neues Drama The Morning Show hervor, das Apple TV + zum Start am 1. November anführen wird. Aniston und Witherspoon dienen beide als ausführende Produzenten und befehligen nördlich von $ 1 Million pro Episode (cha, meet ching). Insgesamt soll Apple laut Bloomberg 300 Millionen US-Dollar für die Produktion von zwei Staffeln der Morning Show mit 10 Folgen eingespart haben. Jede Episode kostete mehr als 15 Millionen Dollar.

Als ob das nicht genug wäre, gibt Apple — das die größte Marktkapitalisierung aller an der Originalprogrammierung beteiligten Konglomerate aufweist – auch zwischen 15 und 17 Millionen US-Dollar pro Folge für Jason Momoas See aus. Der Tech-Riese verteilte eine vollständige Serienbestellung für eine Staffel mit acht Folgen des Science-Fiction-dystopischen Dramas. Apple finanziert Berichten zufolge die dritte Miniserie-Zusammenarbeit zwischen Steven Spielberg und Tom Hanks, Masters of the Air, für 20 Millionen US-Dollar pro Folge, so Variety.

HBOs Game of Thrones entwickelte sich zu einem weltweiten Mammut-Hit und zur beliebtesten Serie des Premium-Kabelnetzwerks aller Zeiten. Es wird oft als einer der Katalysatoren für die aktuelle Blockbusterisierung des Fernsehens angesehen. Die achte und letzte Staffel kostete rund 16 Millionen US-Dollar pro Folge, wobei sich die letzten beiden Folgen auf einen Wert im „hohen achtstelligen Bereich“ beliefen.

Im Jahr 2018 wurde berichtet, dass die Live-Action-Star Wars-Serie The Mandalorian, die von Disney + kommt, im Laufe ihrer 10-Episoden-Serie 100 Millionen Dollar kosten würde. Wie sich herausstellt, ist der endgültige Preis viel näher an $ 150 Millionen, da jede Episode einen Tab von etwa $ 15 Millionen lief. Zusammen mit der Blockbuster-Marvel-Miniserie des kommenden Streamers, die bis zu 25 Millionen US-Dollar pro Folge kosten wird, ist klar, dass The Mouse House nicht herumspielt, da es das Direct-to-Consumer-Geschäft betont.

Um nicht übertroffen zu werden, gibt Netflix weiterhin aggressiv aus. Der marktführende Streaming-Dienst hat allein in diesem Jahr 15 Milliarden US-Dollar für Inhalte ausgegeben. Das königliche Drama The Crown soll in den ersten beiden Staffeln mit 10 Folgen 130 Millionen US-Dollar gekostet haben (6,5 Millionen US-Dollar pro Folge), aber jüngste Berichte deuten darauf hin, dass diese Zahl näher bei 13 Millionen US-Dollar pro Folge liegt. In einem Profil der New York Times prahlte der Produzent Ryan Murphy letzten Monat damit, dass seine neue Netflix-Serie The Politician irgendwie noch teurer sei.

Und schließlich gab Amazon unglaubliche 250 Millionen Dollar nur für die Rechte an Herr der Ringe aus. Als nächstes planen sie, über fünf Staffeln 1 Milliarde US-Dollar in die Show zu investieren, was sie zur teuersten TV-Serie der Geschichte macht.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir sind alle in das falsche Geschäft geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.