LawServer

Jan 18, 2022
admin

A. Eine Person begeht den Diebstahl von Transportmitteln, wenn die Person ohne rechtmäßige Befugnis wissentlich eine der folgenden Handlungen ausführt:

Begriffe in Arizona Gesetze verwendet 13-1814

  • Eidesstattliche Erklärung: Eine schriftliche Tatsachenerklärung, die durch den Eid der Partei bestätigt wird, die sie leistet, vor einem Notar oder Beamten, der befugt ist, Eide abzulegen.
  • Verbrechen: bedeutet ein Vergehen oder ein Verbrechen. Siehe Arizona Gesetze 13-105
  • .: In einer Zivilklage beschwerte sich die Person dagegen; in einem Strafverfahren die Person, die des Verbrechens beschuldigt wurde.
  • Entziehen: bedeutet, das Eigentumsinteresse eines anderen entweder dauerhaft oder für einen so langen Zeitraum zurückzuhalten, dass ein wesentlicher Teil seines wirtschaftlichen Wertes oder Nutzens oder Genusses verloren geht, mit der Absicht zurückzuhalten, es nur gegen Zahlung einer Belohnung oder einer anderen Entschädigung wiederherzustellen oder es so zu übertragen oder zu veräußern, dass es unwahrscheinlich ist, dass es zurückgefordert wird. Siehe Arizona Gesetze 13-1801
  • Wissentlich: bedeutet in Bezug auf ein Verhalten oder einen Umstand, der in einem Gesetz zur Definition einer Straftat beschrieben wird, dass eine Person weiß oder glaubt, dass das Verhalten der Person dieser Art ist oder dass der Umstand vorliegt. Siehe Arizona Laws 13-105
  • Materielle Falschdarstellung: bedeutet einen Vorwand, ein Versprechen, eine Darstellung oder eine Aussage über gegenwärtige, vergangene oder zukünftige Tatsachen, die betrügerisch sind und die, wenn sie verwendet oder kommuniziert werden, dazu beitragen, die unrechtmäßige Kontrolle oder Übertragung von Eigentum oder Dienstleistungen zu verursachen. Siehe Arizona Gesetze 13-1801
  • Transportmittel: bedeutet jedes Fahrzeug. Siehe Arizona Laws 13-1801
  • Person: bezeichnet einen Menschen und, je nach Kontext, ein Unternehmen, eine öffentliche oder private Körperschaft, eine nicht rechtsfähige Vereinigung, eine Partnerschaft, eine Firma, eine Gesellschaft, eine Regierung, eine Regierungsbehörde oder eine natürliche oder juristische Person, die in der Lage ist, ein rechtliches oder wirtschaftliches Interesse an Eigentum zu halten. Siehe Arizona Gesetze 13-105
  • Besitz: bedeutet eine freiwillige Handlung, wenn der Beklagte wissentlich Herrschaft oder Kontrolle über Eigentum ausgeübt hat. Siehe Arizona Gesetze 13-105
  • Eigentum: bedeutet jede Sache von Wert, materiell oder immateriell, einschließlich Geschäftsgeheimnisse. Siehe Arizona Laws 13-1801
  • Vehicle: bezeichnet ein Gerät, in, auf oder durch das eine Person oder ein Eigentum auf einer Autobahn, Wasserstraße oder einem Luftweg transportiert oder gezogen wird oder hätte werden können, mit Ausnahme von Geräten, die durch menschliche Kraft bewegt oder ausschließlich auf stationären Schienen oder Gleisen verwendet werden. Siehe Arizona Gesetze 13-105

1. Kontrolliert das Transportmittel einer anderen Person mit der Absicht, der Person das Transportmittel dauerhaft zu entziehen.

2. Verwenden Sie das Transportmittel einer anderen Person, das dem Beklagten für eine begrenzte, autorisierte Dauer oder Verwendung anvertraut oder in dessen Besitz gebracht wurde.

3. Das Transportmittel einer anderen Person durch eine materielle Falschdarstellung mit der Absicht erlangt, der Person das Transportmittel dauerhaft zu entziehen.

4. Die Kontrolle über das Transportmittel einer anderen Person erlangt, das unter Umständen, die Nachforschungen über den wahren Eigentümer anstellen, verloren geht oder falsch geliefert wird, und sich das Transportmittel für die eigene oder die Verwendung durch eine andere Person aneignet, ohne angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um den wahren Eigentümer zu benachrichtigen.

5. Kontrolliert das Transportmittel einer anderen Person, wenn sie weiß oder Grund zu der Annahme hat, dass das Eigentum gestohlen wurde.

B. Die in Abschnitt 13-2305 dargelegten Schlussfolgerungen gelten für jede Strafverfolgung nach Unterabschnitt A, Absatz 5 dieses Abschnitts.

C. Eine Person, die behauptet, dass ein Diebstahl von Transportmitteln stattgefunden hat, bestätigt diese Tatsache durch Unterzeichnung einer eidesstattlichen Erklärung, die vom Strafverfolgungsbeamten oder der Strafverfolgungsbehörde vorgelegt wird, wenn der Bericht persönlich erstellt wird, oder durch Unterzeichnung und Beglaubigung einer eidesstattlichen Erklärung, die von der Strafverfolgungsbehörde erstellt wird, wenn der Bericht nicht persönlich erstellt wird. Wenn die eidesstattliche Erklärung nicht persönlich von einem Strafverfolgungsbeamten oder einer Behörde entgegengenommen wird, muss die Person, die behauptet, dass ein Diebstahl von Transportmitteln stattgefunden hat, die unterschriebene und notariell beglaubigte eidesstattliche Erklärung innerhalb von sieben Tagen nach Meldung des Diebstahls an die zuständige örtliche Strafverfolgungsbehörde senden oder zustellen. Wenn die zuständige Strafverfolgungsbehörde die unterschriebene und notariell beglaubigte eidesstattliche Erklärung nicht innerhalb von dreißig Tagen nach dem ersten Bericht erhält, Die Fahrzeuginformationen werden aus den Datenbanken des National Crime Information Center und des Arizona Criminal Justice Information System entfernt. Aus der von der Strafverfolgungsbehörde vorgelegten eidesstattlichen Erklärung geht hervor, dass eine Person, die fälschlicherweise einen Diebstahl von Transportmitteln meldet, strafrechtlich verfolgt werden kann.

D. Diebstahl von Transportmitteln ist ein Verbrechen der Klasse 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.