Das Uranus-Quadrat die Mondknoten: Isis-Transpluto und die Work-Through-Dynamik.

Feb 24, 2022
admin

Das Uranus-Quadrat die Mondknoten: Isis-Transpluto und die Work-Through-Dynamik.

29. Juli – 3. August 2014

 Eine Minerva-Pallas-Orientierungsachse in der Mitte einer Novile zwischen den Nordpolen der Inkonjunkte, dargestellt im Kontext wichtiger Archetypen und psychodynamischer Muster.

Uranus-Quadrat Die Mondknoten waren für mich lange Zeit ein Rätsel, ein analytisches Problem, das nur mit einer gewissen Vermutung und Toleranz gegenüber Unentschlossenheit angegangen werden kann. Die Bewertung dieser Dynamik wird nicht durch untestbare Zuschreibungen wie den „übersprungenen Schritt“ in der Evolution verbessert, zum Beispiel, die ein a priori Prädikat vergangener Lebenserfahrungen und karmischer Implikationen anwenden, die nicht durch Erfahrung, sondern durch Synthese mutmaßlich beweisbarer astrologischer Faktoren belegt sind; oder die enge Umrahmung von Entwicklungsfragen, wie sie beispielsweise in Bezug auf die grundlegende Verantwortung durch das vorsätzliche Streben nach uneingeschränkter persönlicher Freiheit um jeden Preis vermieden wird.1 Das analytische Problem wird durch das Uranus-Quadrat MC / IC weiter kompliziert, das die Knoten in meiner Radix eng miteinander verbindet. Ah, ja, die exzentrischen Arbeitslosen.

Es ist nützlich, sich hier daran zu erinnern, dass wir mit Astrologie als Mapping-Tool arbeiten. Man wird nicht von den Sternen regiert, die Lebensumstände werden von einem weisen Astrologen offengelegt. Erstellen und workingwith Ihre eigene Karte ist die Sache. Der Prozess ist das, was sich als wichtig erweist, das intrapsychische Engagement, die Erfahrung der Buddha-Natur. Wir wenden das Schema an, um eine kognitive Karte zu erstellen, einen Rahmen, der Merkmale und Psychodynamik in Bezug auf Persönlichkeitsorganisation und psychospirituellen Prozess postuliert. Dieser Rahmen dient als somethingof eine Matrix, in der Erkenntnisse zu identifizieren und anzuwenden, die irrupt in den Sinn, Ideen zu akzeptieren oder arbeiten gegen in den Prozess der Entdeckung Material germane zu dem Thema bei der Hand und arbeiten durch. Die Methode des Engagements ist auch lehrreich – warum wir es tun, was wir suchen, was wir bedeutsam finden, wie wir interpretieren und was wir tun — alles geht auf den Weg oder Weg.
So zum Beispiel…

Uranus-Quadrat Die Knoten können die Bildung von Eigensinnen und das Starten oder Aufrechterhalten von Initiativen in beide Richtungen, Vergangenheit oder Zukunft, problematisch machen, was Sie zuvor getan haben und was Sie hier tun sollen, Themen, von denen angenommen wird, dass sie von Ketu und Rahu und ihren Loci beschrieben werden (hier Bhavas 3 und 9). Uranus-Quadrat Die Knoten können in der Tat exzentrisches Verhalten aufweisen, signifikante Abweichung von sozialen Normen und Konventionen, und offener Konflikt mit etablierter Autorität. Die Frage ist, zu welchem Zweck? GEHORSAM GEGENÜBER DEM GESETZ IST FREIHEIT

→ Das schmiedeeiserne Schild, das sich über dem Haupttor von Fort Dix Stockade wölbt, wo ich 1968 im Alter von 18 Jahren mit der Aufschrift „unempfänglich für militärische Disziplin“ während des Vietnamkonflikts mehrere Monate in Einzelhaft verbrachte. In dieser kleinen Zelle habe ich viel gelernt… von Visionen, Stimmen und Reisen.Uranus quadratische Knoten (und MC) schafft eine Pause, eine Suki — eine Öffnung, eine Chance oder Gelegenheit, eine Leere, einen Raum für die Bewertung. Wo externe Autorität als willkürlich und nicht vertrauenswürdig erlebt wird, kann sie in der Sache abgelehnt werden und eine ultimative, echte, verständnisvolle und pflegende Autorität an ihrer Stelle gesucht werden.Etwas innerlich Bekanntes, das da ist, bisher verborgen, unsichtbar – geglaubt, gewünscht — das GÖTTLICHE — präsentiert sich in völligem Glanz während eines Krisenereignisses — aus meinem Körper heraus, in der Sonne — verstanden, gepflegt, aber auch jenseits der Grenze, universell, transzendent. „Autorität“ wird jetzt in völlig anderen Begriffen begriffen, nährend und bewusst, manifestiert. → Eine numinöse, lebensverändernde Erfahrung in meiner Mitte der Teenager.Isis-Transpluto ist ein Work-Through für die Uranus-Quadrate. Konjunktion der Sonne / Neptun Mittelpunkt, diese hypothetische ist Trigon Rahu MC in Fische, Sextil Ketu IC in Jungfrau. Es gibt unterschiedliche Meinungen zu den Eigentumszeichen für Ketu und Rahu, aber in Einem Katechismus der Astrologie (1997: 47) B.V. Raman schreibt, dass Rahu laut Parashara Jungfrau und Ketu, Fische, besitzt.2 In der Radix sind sie also einander das Zeichen und so, sind in Nachteil. Nakshatra von Rahu ist Uttara Bhadrapada, und für Ketu, Hasta. In Fruits of Worshipping Each Nakshatra, David Frawley sagt uns, dass jedes Nakshatra „bestimmte Wünsche oder Wünsche widerspiegelt, zu denen diejenigen neigen, die unter ihnen geboren wurden“, und dass „in den Veden jede Nakshatra-Gottheit diese Wünsche widerspiegelt, dass diejenigen, die diese Gottheit und ihr Nakshatra anbeten, gewinnen werden“. Sein Material ist aus dem Taittiriya Brahmana III.1.4 kondensiert. Ich habe es mit Material von anderen Autoren verfolgt.

uttarabhadra die Unendlichkeit

Ahir Budhyana – die Unendlichkeit.
Gutschrift: BP Lama Jyotisha.

Rahu – Uttara Bhadrapada: 26 Ahir Budhnya wünschte: „Möge ich eine Grundlage finden.“ Wer Ahir Budhnya, Uttara Bhadra, das angemessene Opfer darbringt, gewinnt eine Grundlage.
Uttara Bhadra gewährt eine feste Grundlage im Leben und verbindet uns mit den Quellen der Vitalität, der Schlange, die mitten im Meer wohnt.Von Dennis Harness :26. Uttara Bhadrapada: Der Kriegerstern (Fische 03 20 ‚bis 16 40‘)

Die Symbole für Uttara Bhadrapada sind die letzten beiden Beine eines Beerdigungsbettchens oder Zwillinge. Bhradrapada übersetzt als das „sengende“ oder „brennende Paar“, das mit den Zwillings-Nakshatras von Purva und Uttara Bhadrapada verwandt ist. Eine Frau, die mit Uttara Bhadrapada als Geburtsstern geboren wurde, gilt als gesegnet von der Göttin Lakshmi und gilt als „das Juwel ihrer Familie“. Das Tiersymbol ist die heilige weibliche Kuh Indiens. Die Gottheit ist Ahir Budhnya, die Schlange der Tiefsee und Teil von Lord Shivas Armee, die die kriegerische Natur dieser Mondvilla widerspiegelt. Uttara Bhadrapada hat ein menschliches oder Manushya-Temperament mit einer primären Motivation von Kama oder gesunden Freuden. Der herrschende Planet, Saturn, bietet große Tiefe und spirituelle Disziplin. Die Shakti ist „das Bringen des kosmischen Regens“.

Savitr. Letztendlich wird gesagt, dass Savitr wahrlich der absolute Parabrahman ist.

Savitr
Kredit: Sreenivasa Rao. Anpassen. ⦿ Hasta * Savitra.
Johann Wolfgang von Goethe.

Laut W.J. Wilkins (1900: 30) Hindu-Mythologie ist Surya der Name, der im Rik_veda in Bezug auf die Sonne der Erde verwendet wird, wenn die Sonne für Anbeter sichtbar ist; während Savitra häufiger in Bezug auf die Sonne verwendet wird, wenn sie vorhanden, aber unsichtbar ist

⦿ Gayatri < Savitri.
Sreenivasa Rao. 20.2. Die von Savitr (RV: 10.149.1) vollständig errichtete Erde symbolisiert Materie. Und der Himmel, den er ohne jede Unterstützung über Wasser hält, ist das Bewusstsein. Und zwischen den beiden ist die Mid-Region, wo Savitr Soma angesiedelt hat (aturte baddham Savita). Soma symbolisiert hier den wachen Geist, der von Savitr auf dem richtigen Weg geführt wird (Savitr wird daher ‚Sunita‘, ’sushtu neta‘ genannt). Savitr, in Verbindung mit Soma wird verschiedentlich als ‚Asura‘ der Geber des Lebens (Prana-daata), Vi-suparna (besessen von herrlichen Formen) beschrieben.20.3. Savitr in den oberen Reichen (Dyus-sthana), symbolisiert durch die Sonnenkugel, ist die Devata par excellence. Er erleuchtet die Erde sowie die Atmosphäre und die höchsten Bereiche (nrchaksha yeva devo madhya aastha aa prapivaan rodhasi anthariksham – RV: 10.130.2). Er ist die Seele von allem, was sich bewegt und was in der Welt bleibt. Er ist der Anblick der Menschen, die sehen können (Nrchaksha) und inmitten des Herzraums (Hrudayakasha) bleiben.31.1. Savitr oder Purusha ist kosmischer Natur. Er füllt und belebt das gesamte Universum; Dennoch wohnt er auch verborgen in der Herzhöhle jedes Wesens als seine Essenz (Guru Guha), Bewusstsein und Stärke. Er ist das Antaryamin, das Leben des Lebens. Savitr residiert im Herz-Lotus (Hrudaya-aravinda) des Devotees; und dort wird er sichtbar. Daher wird Savitr ‚darsata‘ genannt, das, was gesehen wird. Das Wesentliche unserer Existenz ist in Savitr angesiedelt, wie die Speichen des Rades in seiner Nabe.31.2. Dieser Savitr oder Purusha ist wahrlich der Brahmane (Jagat prerakasys Brahma- rupasya Savituh), das höchste Bewusstsein, jenseits der drei Gunas (Paro Rajasa) und erleuchtet die drei Welten (Tapati) und regiert über sie (adipathya bhavena).

Ketu – Hasta: 13 Savitar wünschte: „Mögen die Götter an mich glauben.“ Wer Savitar, Hasta, das angemessene Opfer darbringt, der glaubt an ihn. Er wird zur Sonne unter seinen Altersgenossen.
Menschen, die unter Hasta geboren wurden, wollen an sie geglaubt werden und wollen, dass andere an sie glauben. Sie betrachten sich als fähig zu großen Leistungen und können dazu dienen, Menschen um sie herum zu sammeln und zu inspirieren.Von Joni Patri : Savitar, der Sonnengott, hat die Fähigkeit zu manifestieren, was wir suchen, und es in unsere Hände zu legen. Er gibt Leben und hilft bei der Geburt. Savitar ist „golden handed“ alles, was er berührt, wird zum Licht. Sie können ihre Hände zur Heilung benutzen Wiktionary :

Savitr
Etymologie: Sanskrit → सवितृ Savitṛ = „Stimulator, rouser, vivifier“.
Hinduismus: Eine Sonnengottheit (Deva) und einer der Adityas.
Er wird manchmal mit der Hauptsonnengottheit Surya identifiziert und zu anderen Zeiten von ihr unterschieden.

HinduOnline: Savitr ist der Aspekt der Sonne vor Sonnenaufgang. Er ist überall golden. Er etabliert Menschen an ihren jeweiligen Orten. Er gibt Leben und Energie und führt die Menschen auf den richtigen Weg. Surya-Savitri : → Die Manifestation des supramentalen Wissens und der Macht. Hymnen an Surya-Savitri, die aufgehende Sonne im Veda. (PDF)Von Dennis Harness :13. Hasta: Die Hand (Jungfrau 10 ° 00 ‚bis 23 ° 20‘)
Das Symbol für dieses Nakshatra ist die Handfläche. Die primäre Gottheit ist Savitar, der Sonnengott, der Kreativität fördert. Er wird „the golden handed one“ genannt. Die Shakti von Hasta ist „die Kraft, das zu manifestieren, was man sucht, und es in ihre Hände zu legen“. Hasta Eingeborene können große Geschicklichkeit haben und sind geschickt mit den Heilkünsten, und mit Kunsthandwerk. Hasta wird vom Mond regiert, und im Zeichen der Jungfrau, regiert von Merkur, was die sehr mentale, intellektuelle Natur dieser Mondvilla widerspiegelt. Es hat ein Deva-Temperament mit einer primären Motivation von Moksha oder spiritueller Befreiung.In Kombinationen von Macht (Rahu und Ketu) Joni Patriterzählt uns, dass „Rahu unsere Gefangenschaft ist und Ketu unsere endgültige Befreiung von den Karmas der Seele ist“, so dass „Rahu Dinge geben wird, aber immer mit einem Preis“, während „Ketu wegnehmen wird, aber die Gabe des Sehens oder der Erleuchtung gibt“. Barbara Pijan hat einen Schlüsselsatz für die Wirkung von Ketu in jedem Bhava: „Ketus schwache psychische Grenzen schaffen Schwierigkeiten, eine Verbindung zu erreichen, zu erhalten, aufrechtzuerhalten oder aufrechtzuerhalten…

Anwendbare Adjektive der Handlung umfassen z. B. Büsten, Lösen, Trennen, Lösen, Desorientieren, Zerstreuen, Stören, Beseitigen, Fragmentieren, Vernebeln, Zerstreuen, Trennen, Schwächen usw. Komilla Sutton beschreibt Ketu als Hüterin des Buches unseres Lebens, vergangenes und gegenwärtiges Karma, Ich möchte deine Psyche verändern, Hilf dir, leicht zu reisen, hinterlasse das Gepäck der Vergangenheit; Ketu ist das Moksha Karaka für spirituelle Verwirklichung, Arbeiten, um Erleuchtung herbeizuführen.Ketu bringt sowohl Befreiung als auch Verlust und Verwirrung und spiegelt bis zu einem gewissen Grad auch Angelegenheiten des 12. Bhava wider, schreibt Dennis Harness, der glaubt, dass es „auch als sekundäres Karaka des zwölften Bhava angesehen werden kann“ … wo finden wir Uranus, Osiris undPoF. Betrachten Sie Ardra: 6, Nakshatra für Uranus und Osiris, die beide die Knoten und MC / IC quadrieren.Rudra wünschte: „Möge ich der Herr der Tiere werden.“ Wer Rudra, Ardra, das angemessene Opfer darbringt, wird der Herr der Tiere.
Rudra ist der Herr der wilden Tiere und aller wilden, seltsamen oder beunruhigenden Dinge. Diese kommen durch Ardra, die daher die Kontrolle über sie suchen muss. Geschirr :6. Ardra: Der Stern der Trauer – (Zwillinge 06º40 ‚ bis 20º00‘)
Die Hauptsymbole für Ardra sind ein menschlicher Kopf, der das Denken darstellt, und eine Träne, die die Überwindung des Leidens darstellt. Es ist ein ausgezeichnetes steigendes Nakshatra, weil es brillante geistige Fähigkeiten widerspiegelt (Albert Einstein, Robert Hand). Rudra, der Herr der Stürme, ist die Gottheit dieser Mondvilla. Der herrschende Planet ist Rahu, der Nordknoten des Mondes, bezeichnet die scharfe, heftige Aktivität dieses Asterismus. Ardra kann die Klarheit und emotionale Reinigung darstellen, die auftritt, nachdem
die Stürme der Seele zurücktreten. Das Temperament in manushy, und seine primäre Motivation ist artha,
oder Reichtum. Die Shakti von Ardra ist „die Kraft, durch größere Anstrengung Gewinne im Leben zu erzielen“.Während Uranus zuerst nach der Sonne aufgeht, Mein aufsteigendes Nakshatra ist Punarvasu, was ich gleich betrachten werde. „Artha Motivation“ und machen „Gewinne im Leben“, durch größere Anstrengung oder nicht, scheint mir problematisch, doch das gleiche Thema präsentiert in Punarvasu, nach Gurtzeug. Nichtsdestotrotz bin ich eher ein Armer, der sich meiner Armut oft schmerzlich bewusst ist, aber viel mehr von Dharma und Moksha motiviert ist. Ich erlebe zwar kathartische Stürme mit Zusammenbrüchen in Identitätsstrukturen und Rollenidentifikationen, aber dies ist weitaus schamanischer als arthrisch, in einem Prozess, der besser im Einklang mit dem unten beschriebenen „Stern der Erneuerung“ verstanden wird. „Herr der wilden Tiere und aller wilden Dinge“ und „die Notwendigkeit, die Kontrolle über sie zu suchen“ hat jedoch eine gewisse Resonanz. Sabian für Chara Atmakaraka Mars (23 Vir) in der Tropenkarte ist: Ein Tiertrainer.;was meiner Meinung nach auf die Notwendigkeit zurückzuführen ist, mit zerstörerischem instinktivem und ungelöstem unbewusstem Material umzugehen und es in dem Bemühen, Heilung zu erreichen, durchzuarbeiten. Mars ist binovile Uranus, der 12-Flügel des 4-8-10-12 Drachen.Aber wir haben es mit einer Reihe von Quadraten von Uranus und Osiris bis zu den Knoten- und MC / IC-Achsen zu tun. Was bedeutet das? Es deutet auf eine Diskontinuität als Disunifikation hin, eine Dyssynchronität, die innovative unabhängige Handlungen erfordert, um das Selbst zu identifizieren, zu rekonstruieren und wiederzubeleben (wie bei der Wiederbelebung von Osiris). Wo es unmöglich ist, Maßnahmen im Einklang mit den in den genannten Achsen impliziten Themen zu verstehen und aufrechtzuerhalten, müssen Maßnahmen ohne Kompromisse im Interesse des Ganzen ergriffen werden. Der Prozess wird sinnvollerweise als schamanischer Tod konzipiert, Fleisch vom Knochen befreit und in den Händen der Gottheit das Leben wieder aufgebaut. Armut scheint oft ein Teil davon zu sein. Ich erlebe deutlich die Schattenaspekte, die mit Ketu-3 (Vir) und Rahu-9 (Pis) verbunden sind — diese Schattenaktivität ist das Zeug, das wir im 4-8-10-12-Drachen aufklären, analysieren und durcharbeiten, der eng mit dem 1-3-5-9 verbunden ist über die drei Halbsextile, die 12-1, 3-4 und 9-10 umspannen.Das 12-1 Tie-in ist Purnavasu Nakshatra, Ort von PoF und dem AC .Die Erde hatte am Anfang kein Wachstum. Sie wünschte: „Möge ich Kräuter und Bäume hervorbringen.“ Wer Aditi, Punarvasu, das angemessene Opfer darbringt, bringt Nachkommen und Vieh hervor.

Punarvasu ist ein kreatives Nakshatra, das von der Erde als Weltmutter Aditi regiert wird. Es gibt die Fähigkeit, in Form und Struktur zu erstellen. Diejenigen, die darunter geboren wurden, produzieren gerne Dinge auf mütterliche Weise. Patri : → Geschirr :7. Punarvasu: Der Stern der Erneuerung – (Zwillinge 20º00 ‚ bis Krebs 03º20‘)
Die Hauptsymbole dieses erleuchtenden Nakshatra sind ein Bogen und ein Pfeilköcher. Der Himmel ist die Grenze mit diesem Nakshatra. Punarvasu bedeutet „die Rückkehr des Lichts“ und hat die göttliche Fähigkeit, spirituelles Licht in die Dunkelheit zu bringen. Punarvasu spiegelt Reinheit, Satya (Wahrheit) und starke moralische Werte wider. Es ist ein Deva Nakshatra mit der primären Motivation von Artha, oder materieller Wohlstand. Es ist Shakti oder Macht ist „die Fähigkeit, Reichtum oder Fülle zu gewinnen“. Die Hauptgottheit ist Aditi, die kosmische Mutter, die ihre schöpferische Fülle allen schenkt, die ihren Segen suchen. Diese Mondvilla wird vom Planeten Jupiter, dem großen Wohltäter, regiert.“Die Fähigkeit, Reichtum oder Überfluss zu erlangen“, ja, vom chthonischen Typ. Aditi ist bedeutungsvoll, im Skorpion-Komplement des 5., Konjunktion des Galaktischen Zentrums, und fast genau inkonjunkt den Amatyakaraka Merkur und Pof, sp, Fokus eines YOD.Und das Pushya: 6, Nakshatra für Isis und Isis-Transpluto, die wichtigsten 1. Hausverbindungen zu den Knoten und MC / IC.
Brihaspati wünschte: „Möge ich die Pracht des spirituellen Wissens besitzen.“ Wer Brihaspati, Pushya, das angemessene Opfer darbringt, erlangt die Pracht spirituellen Wissens.
Pushya verbindet uns mit spirituellem Wissen, aber auch mit Religion, Ritual und Moral im Allgemeinen. Durch sie überwindet das Gute das Böse. Geschirr :8. Pushya: Der Stern der Nahrung – (Krebs 03 ° 20 ‚bis 16 ° 40‘)
Pushya gilt als der glückverheißendste der siebenundzwanzig Mondvillen. Die Symbole für diesen Asterismus sind ein Lotus, ein Kreis, ein Pfeil und das Euter der heiligen Kuh. Der alte Name von Pushya im Rig Veda war Tishya, der himmlische Bogenschütze. Es hat ein Deva-Temperament mit der primären Motivation des Dharma oder der richtigen Handlung. Der herrschende Planet ist Shani, oder Saturn, was die Energie dieses mächtigen Nakshatra begründet. Die Hauptgottheit ist Brahaspati, der Hohepriester der Götter. Die Shakti von Pushya ist „die Fähigkeit, spirituelle Energie zu erzeugen“. Die Platzierung im ersten Haus betont die persönliche Identität und stellt offensichtlich eine sehr subjektive Orientierung in Entwicklung und Ausdruck dar; im Kontext von Gestaltprinzipien und in radikaler Dynamik veranschaulicht, jedoch, Diese Orientierung spiegelt ein höheres objektives Gehen zur Selbstverfeinerung in Bezug auf die innerlich erlebte Göttlichkeit wider, transpersonales Bewusstsein, und Transzendenz. Aktuelle Transite in diesem Bereich, einschließlichkonjunktionen mit AC, Isis-Transpluto und Pluto, Es kann erwartet werden, dass sie sich auf die Leistungsorientierung auswirken, wie im vorherigen Eintrag beschrieben, zur Identifikation mit dem Ganzen gehen, eher als das persönliche und ein fein abgestimmtes Rollenkonzept. Sonne/Neptun. Trans- oder Multidimensionalität, die sich aus dem Konstrukt der multiplen Persönlichkeit entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.