Chicago Urban Explorer Guide

Dez 10, 2021
admin

Chicago mag als Metropole bekannt sein, aber sein Motto „Urbs in Horto“ oder „Stadt im Garten“ erzählt Ihnen alles über die Mischung aus großartigen Stadterlebnissen und Outdoor-Abenteuern, die Sie hier finden.

Eine ikonische Skyline der Stadt, die von weltberühmten Wolkenkratzern geprägt ist, wird von kilometerlangen Stränden am Seeufer, Parks und Gärten eingerahmt, was Chicago zu einem schönen Gleichgewicht der Gegensätze macht – und zu einer Stadt, die für jeden etwas zu bieten hat.

Chicago City beaches

Meilen von Seeufer mit 25 Stränden übersät macht Ihre Stadt Flucht viel wie ein Strandurlaub fühlen. Sie können schwimmen, Jetski fahren, paddeln, Kajak fahren, Volleyball spielen, essen, trinken und die Sonne entlang der Ufer des Lake Michigan genießen, mit der glitzernden Skyline im Blick.

Mieten Sie Jetski, Kajaks und Volleyballplätze am North Avenue Beach und besuchen Sie dann die Castaways Bar and Grill oder den Shore Club Chicago (Sie können sogar eine VIP-würdige Cabana reservieren). Sehen Sie seltene Dünenlebensräume und beobachten Sie Vögel am Montrose Beach. Oder gehen Sie Paddleboarding und sogar Yoga Paddleboarding am 31st Street Harbor.

Chicago Parks und Gärten

Chicago ist eine große, grüne Stadt mit einer Innenstadt, die sich nahtlos in die Stadtlandschaft einfügt.
Besuchen Sie den Naturpark Lurie Garden im Millennium Park, sehen Sie öffentliche Kunst wie Cloud Gate, auch bekannt als „The Bean“ und Crown Fountain, und genießen Sie kostenlose Sommerkonzerte, Filme im Freien und großartige Musikfestivals im Jay Pritzker Pavilion. Im Maggie Daley Park (Teil des Millennium Park Campus) gibt es Klettern, Minigolf, eine Eislaufbahn, Picknickhaine, Tennisplätze und einen surrealen Spielgarten am Seeufer.

Dann besuchen Sie den Grant Park, auch bekannt als Chicagos „Front Yard“, wo der Buckingham Fountain, einer der größten Springbrunnen der Welt, von Frühling bis Herbst nächtliche Wasser-, Licht- und Soundshows veranstaltet. Nehmen Sie an einigen großartigen Sommerfestivals teil, darunter Taste of Chicago und Lollapalooza, und besuchen Sie den Skatepark, um Ihre Skateboardfähigkeiten zu testen.

Der Chicago Riverwalk ist ein weiteres Muss, wenn Sie ein wenig (oder viel) Natur lieben, die sich mit Ihrem Stadterlebnis vermischt. Gehen Sie mit städtischen Kajaks aufs Wasser, beobachten Sie mit der National Audubon Society Vögel oder angeln Sie am Steg. Schließen Sie dann das McCormick Bridgehouse & Chicago River Museum ab, sehen Sie Kunst im öffentlichen Raum wie Art on theMART (die größte digitale Projektion der Welt), unternehmen Sie alle möglichen Bootsausflüge und essen und trinken Sie am Wasser.

Bike Chicago

Bike the Lakefront Trail

Chicago ist eine malerische Fahrradstadt, die für Touren auf zwei Rädern gemacht ist.

Radeln Sie auf dem Lakefront Trail, der sich von der Südseite der Stadt bis nach Norden an die Küste des Michigansees schmiegt. Auf dem Weg passieren Sie Häfen, Museen, einen Golfplatz, Strände, Parks, Restaurants, Kunst im öffentlichen Raum und sogar Vogelschutzgebiete. Sie haben kein Fahrrad? Mieten Sie eine von einer Divvy Bike-Share-Station.

Für ein einzigartiges Fahrraderlebnis in der Nachbarschaft besuchen Sie die 606 an der Nordwestseite der Stadt. Es ist ein erhöhter Rad-, Lauf-, Skating- und Wanderweg, der die angesagten Viertel Wicker Park, Bucktown, Logan Square und Humboldt Park verbindet. Einst eine ungenutzte Hochbahnlinie, beherbergt sie heute ein Observatorium, Kunstinstallationen, Parks und einheimische Landschaftsgestaltung. Treffen Sie Ihre Wahl aus einem der vielen Zugangspunkte und erkunden Sie die pulsierenden Kunst- und Ausgehviertel, durch die der Weg führt.

Abgelegene Viertel

Ping Tom Park Chinatown

Chicagos viele Viertel sind voller großartiger Grünflächen — und viel kulturellem Charme. Bei so viel Vielfalt gibt es eine Nachbarschaft, die genau Ihrem Stil entspricht.

Besuchen Sie Chinatown, eine der ältesten chinesischen Gemeinden in den Vereinigten Staaten und Heimat des Ping Tom Memorial Park, wo Sie spazieren, picknicken, Boot fahren und Kajak fahren können.

Im Humboldt Park Mittagessen in einem historischen Bootshaus, dann besuchen Sie das einzige Nationalmuseum für puertoricanische Kunst des Landes & Kultur.

Dann besuchen Sie den Hyde Park, um Museen, einen authentischen japanischen Garten und öffentliche Kunst auf dem erstaunlichen Campus der University of Chicago zu besichtigen. Es gibt auch das DuSable Museum für afroamerikanische Geschichte im wunderschönen Washington Park.

Machen Sie eine kostenlose Chicago Greeter Tour

Machen Sie das Beste aus Ihrer Städtereise mit einer kostenlosen Chicago Greeter Tour. Dieses einzigartige Programm bringt Sie mit einem Einheimischen aus Chicago zusammen und informiert Sie über die Sehenswürdigkeiten und Viertel, die Sie am liebsten besuchen möchten. Sie können sogar Ihre bevorzugte Sprache und Ihr bevorzugtes Thema auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.