4 Arten der Fremdfinanzierung für kleine Unternehmen

Mrz 2, 2022
admin

Was ist Fremdfinanzierung?

Fremdfinanzierung ist der Prozess der Kreditaufnahme von einem Kreditgeber, um Geschäftskapital zu beschaffen. Der Kreditnehmer zahlt dann die Summe in regelmäßigen Raten zurück, typischerweise mit Zinsen. Diese Finanzierung kann für eine Vielzahl von Zwecken in allen Phasen des Wachstums eines Unternehmens verwendet werden.

Funktionsweise der Fremdfinanzierung

Mittel werden von einem Kreditgeber mit einer festgelegten Amortisationszeit ausgeliehen. Bedingungen und Preise variieren und Unternehmer werden ermutigt, alle verfügbaren Optionen zu überprüfen und mit einem Finanzfachmann zusammenzuarbeiten, um die richtige Finanzierung zu wählen.

Langfristige vs. kurzfristige Fremdfinanzierung

Langfristige Fremdfinanzierung (ungesichert und besichert)

Andere Arten der langfristigen Fremdfinanzierung können in zwei verschiedenen Formen erfolgen: ungesichert und besichert. Der Unterschied liegt darin, ob Sicherheiten erforderlich sind. In der Regel stehen Darlehen, die nicht mit Sicherheiten besichert sind, nur Antragstellern mit hervorragenden persönlichen Krediten zur Verfügung. In den meisten Fällen verlangen Kreditgeber eine Form von Sicherheiten, um das Darlehen im Falle eines Zahlungsausfalls zu schützen.

Besicherte Fremdfinanzierung, auf der anderen Seite, erfordert Sicherheiten als Teil des Antragsverfahrens. Aufgrund der zusätzlichen Sicherheit in Form von Sicherheiten können sie Kreditnehmer mit etwas niedrigeren Kredit-Scores genehmigen, da ihr Risiko minimiert wird.

Kurzfristige Fremdfinanzierung

Kurzfristige Schulden müssen früher zurückgezahlt werden als langfristige Kredite. Typischerweise reichen diese von mehreren Monaten bis zu einigen Jahren. Aufgrund des kürzeren Zeitrahmens sind mit dieser Art der Finanzierung in der Regel höhere Zinssätze verbunden.

Kreditkarten, Kreditlinien und Barkredite fallen alle unter diese Kategorie. Diese Optionen können revolvierend sein, was bedeutet, dass Sie bis zu einem bestimmten Limit weiterhin Geld abheben können. Im Gegensatz zu Ratenkrediten, die entweder kurzfristig oder langfristig sein können, müssen Sie sich nicht erneut bewerben, sobald Sie einen festgelegten Betrag eingezahlt haben.

Quellen und Arten der Fremdfinanzierung

Kredite von Familie und Freunden

Eine der sichersten Möglichkeiten, Spenden für Ihr kleines Unternehmen zu sammeln, besteht darin, sich an die Freunde und Familie zu wenden, denen Sie vertrauen. Wenn Sie den Prozess professionell behandeln, realistische Meilensteine setzen und eine gründliche Dokumentation erstellen, haben Sie Zugang zu sicheren Geldern zu Ihren Bedingungen. Nehmen Sie die Vereinbarung jedoch nicht leicht, denn es geht nicht nur um Geld, sondern auch um persönliche Beziehungen.

Bankdarlehen

Ein Bankdarlehen von Kreditgebern im SmartBiz-Netzwerk ist ein kurzfristiges Darlehen mit festem Zinssatz und stabilen monatlichen Zahlungen. Diese Darlehen eignen sich hervorragend, wenn Sie schnell Geld benötigen und Ihren Zinssatz festlegen möchten. Der gleiche optimierte Prozess, den SmartBiz für SBA-Kredite verwendet, wird auch für langfristige Kredite verwendet.

Erlöse aus einem Bankdarlehen können auf vielfältige Weise zur Erreichung Ihrer Geschäftsziele verwendet werden. Mittel können für Betriebskapital, Schuldenrefinanzierung, Kauf neuer Ausrüstung und mehr verwendet werden. Darüber hinaus hilft die verantwortungsvolle Tilgung eines Bankdarlehens beim Aufbau von Geschäftskrediten.

Privatkredite

Ein Privatkredit ist eine Finanzierung, die von einer Bank, einer Kreditgenossenschaft oder einem Online-Kreditgeber geliehen wird. Diese Darlehen können für eine beliebige Anzahl von Zwecken verwendet werden, einschließlich der Finanzierung eines Unternehmens. Die meisten Privatkredite sind ungesichert, was bedeutet, dass sie keine Sicherheiten benötigen. Sie werden in der Regel in festen monatlichen Zahlungen zurückgezahlt, in der Regel über zwei bis fünf Jahre.

Solange Ihr Kreditgeber keine Einschränkungen gegen die Verwendung eines persönlichen Darlehens für Ihr Unternehmen hat, können Sie das Geld für verschiedene Geschäftsaufbauinitiativen wie Ausrüstungskäufe, Marketing oder andere Kosten verwenden, die Ihnen bei der Gründung eines Unternehmens entstehen.

Staatlich unterstützte Kredite wie SBA-Kredite

Wenn Sie sich qualifizieren können, ist ein SBA 7 (a) -Darlehen im Allgemeinen die beste Option für das Betriebskapital. Das 7 (a) -Darlehensprogramm ist das Hauptprogramm der Small Business Administration zur Unterstützung kleiner Unternehmen bei der Finanzierung. Die SBVG macht eigentlich keine direkten Kredite; stattdessen bietet es Kreditgarantien und verspricht der Bank, einen bestimmten Prozentsatz Ihres Darlehens zurückzuzahlen, wenn Sie nicht in der Lage sind.

Ein SBA-Darlehen, das häufig als „Goldstandard“ für Kredite für kleine Unternehmen angesehen wird, hat möglicherweise die längsten Laufzeiten (10 Jahre) und die niedrigsten Zinsen, die auf dem Markt verfügbar sind. SBA-Kreditgeber suchen nach etablierten Unternehmen und Bewerbern mit guten Krediten, einem soliden Geschäftsplan, Sicherheiten und einer nachgewiesenen Fähigkeit, das Darlehen zurückzuzahlen. Zusätzlich zum Betriebskapital können SBA 7(a) -Darlehen für die Refinanzierung von Schulden und den Kauf oder die Refinanzierung von Gewerbeimmobilien verwendet werden.

Kreditlinien

Ein Outright-Darlehen ist ein Pauschalbetrag von geliehenem Geld, aber eine Business-Kreditlinie ist eine revolvierende Linie, die Sie gegen ziehen können, wie Sie es brauchen. Sie zahlen nur für das Geld, das Sie verwenden. Kreditlinien können von einer großen Bank, einer kleinen lokalen Bank oder einem alternativen Online-Kreditgeber verlängert werden.

Kreditlinien haben Vorteile gegenüber regulären Geschäftskrediten. Die Verwendung der Mittel ist flexibel, es gibt keine festgelegten monatlichen Zahlungen und es werden keine Zinsen auf das nicht verwendete Geld auf dem Konto erhoben. Wenn Sie einen geliehenen Betrag zurückzahlen, stehen diese Mittel sofort wieder zur Verfügung.

Einige Kreditlinien haben eine Ziehungsfrist. Dies ist eine Zeitspanne, in der Sie Geld abheben können. Mit einer 2-Jahres-Ziehungsfrist können Sie beispielsweise Geld für einen Zeitraum von 2 Jahren abheben. Mehr erfahren: Kreditlinien: Vor- und Nachteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.